Kontaktlos zahlen

Im Laufe des Jahres 2017 wird der Handel die kontaktlose Bezahlmöglichkeit weiter ausbauen. Dadurch wird das bargeldlose Bezahlen noch schneller und komfortabler. Die VR-Bank Cards mit einer Gültigkeit bis mindestens 2020 unterstützen das kontaktlose Bezahlen technisch.

Häufige Fragen zur kontaktlosen Zahlung

Ab wann und wo kann ich mit meiner VR-BankCard kostenlos im Handel bezahlen?

Sie können die Karte ab sofort einsetzen. Die großen Einzelhändler haben die Funktion den letzten Wochen umgesetzt bzw. werden diese in Kürze einführen. Auch andere große Geschäfte haben starkes Interesse an einem schnellen Aufbau eines kontaktlosen Akzeptanznetzes gezeigt.

Die Akzeptanzstelle erkennen Sie an dem "Kontaktlos-Symbol":

 

 

Ist die VR-BankCard sicher?

Die Kontaktlosfunktion nutzt den internationalen EMV-Standard für die Transaktionsabwicklung. So kommen die gleichen hohen technischen Standards wie bei der bisherigen VR-BankCard zum Einsatz. Hierdurch ist ein durchgehend hohes Sicherheitsniveau gewährleistet. Der erforderliche geringe Abstand von wenigen Zentimetern zwischen Karte und Terminal verhindert, dass eine Zahlung unbeabsichtigt ausgelöst wird. Falls das System in seiner Umgebung mehrere Karten gleichzeitig erkennt, wird die Transaktion automatisch abgebrochen. Durch bloßes Vorbeigehen an einem Lesegerät lässt sich kein Geld von der VR-BankCard abbuchen. Als weitere Schutzmaßnahme ist der Höchstbetrag zum mehrmaligen, kontaktlosen Bezahlen ohne PIN auf insgesamt 100 Euro begrenzt. Dieses Limit erneuert sich bei jedem Karteneinsatz mit PIN, wenn die Karte in eine Bezahlterminal oder einen Geldautomaten gesteckt wird.

Was kostet mich das kontaktlose Zahlen?

Kontaktlos Bezahlen kostet Sie nichts extra. Es fallen keine zusätzlichen Gebühren und Entgelte an.

Was ist die NFC-Technologie?

Das kontaktlose Bezahlen basiert auf der NFC-Technologie. NFC steht für "Near Field Communication" und hat sich als weltweiter Verbindungsstandard für kontaktlose Zahlungen etabliert.

Wie kann ein Auslesen von Daten verhindert werden?

Der geringe erforderliche Abstand zwischen Terminal und Bankkarte verhindert, dass eine Zahlung unbeabsichtigt erfolgt. Falls das System mehrere Bankkarten erkennt, wird die Transaktion automatisch abgebrochen. Allein durch Vorbeigehen an einem Lesegerät lässt sich kein Geld mit der kontaktlosen girocard V PAY  abbuchen. Eine geeignete Schutzhülle für die kontaktlose girocard V PAY – zum Beispiel eine Aluminium-Kartenhülle – verhindert jegliche Kommunikation über die NFC-Schnittstelle und somit auch das Auslesen von Daten.

Was muss ich bei Verlust oder Diebstahl der girocard V PAY kontaktlos tun?

Bei Verlust Ihrer girocard müssen Sie diese umgehend bei Ihrem kartenausgebenden Institut sperren lassen. Wenden Sie sich hierzu an Ihren Berater. Alternativ können Sie die Sperrung über die zentrale Sperrnummer 116 116 unter Angabe Ihrer IBAN veranlassen (international +49 116 116 – ggf. abweichende Ländervorwahl). Darüber hinaus sollten Sie einen Diebstahl immer zusätzlich der Polizei melden. Es gelten die grundsätzlichen Sicherheitstipps: Bewahren Sie Ihre Karte sorgfältig auf, überlassen Sie sie niemals Dritten, lernen Sie die Geheimzahl (PIN) auswendig und notieren Sie diese nirgends.

Wo erhalte ich einen Überblick über meine Transaktionen mit der kontaktlosen girocard V PAY?

Die Abrechnung der kontaktlosen Transaktionen erfolgt wie gewohnt über Ihr Girokonto. Auf dem Kontoauszug sind alle Kontobewegungen aufgelistet – auch die Zahlungen mit der kontaktlosen girocard V PAY.

Wo erhalte ich einen Überblick über meine kontaktlosen Transaktionen?

Die Abrechnung der kontaktlosen Transaktionen erfolgt wie gewohnt über Ihr Girokonto.