23.04.2018 Exklusives Wohnen zwischen City und Kulturmeile

Richtfest im Südviertel

GENO BANK ESSEN, HOPF IEG und nesseler projektidee feiern Essen

20. April 2018 – 56 Komfort-Mietwohnungen in exponierter Lage – Mit sechs
Häusern in der Baumstraße 8-20 geht nun das mittlerweile 7. Bauprojekt, das die GENO
BANK ESSEN eG erworben hat, auf die Zielgerade.


Die Lage im Südviertel zwischen City und Rüttenscheid macht die Wohnungen zu begehrten Mietobjekten für Paare, Familien und Singles. Alle Mietobjekte der GENO BANK Essen sind mit Aufzügen von der Tiefgarage bis vor die Wohnungstür barrierefrei angelegt und überzeugen auf 67 bis 171 Quadratmeter durch ihre gehobene Innenausstattung. Zusatzangebote wie eine Quartiers-App als digitales „Schwarzes Brett“ und eine Paketkastenanlage für Lieferanten aller Art wie Supermarkt oder Wäscheservice runden das Komfortwohnen ab.


Klaus Sälzer, GF HOPF IEG und Hubertus Neßeler, nesseler projektidee freuen sich, gemeinsam
für die GENO BANK ein derart anspruchsvolles Projekt realisieren zu können. Heinz-Georg Anschott, Vorstandsvorsitzender der GENO BANK, erläutert die überaus positive Zwischenbilanz der GENO-Immobilienstrategie: „Wir haben in der Niedrigzinsphase nach alternativen Anlagestrategien gesucht und mit unseren Mietimmobilien ein echtes Erfolgsmodell umgesetzt. Alle Wohnobjekte sind hinsichtlich ihrer Lage und Ausstattung auf Komfort und Exklusivität ausgelegt und schaffen damit ein besonderes Wohngefühl. Wir freuen uns, dass wir mit diesem Projekt das Konzept GENO WOHNEN der GENO BANK weiter fortsetzen und den Essener Bürgerinnen und Bürgern attraktiven Wohnraum zur Verfügung stellen können.“ Die Erstvermietung erfolgt über die GENO IMMOBILIEN GMBH. Die Fertigstellung ist für Mitte 2019 vorgesehen.


Pressekontakt:
GENO IMMOBILIEN GMBH
Petra Rolef
Telefon 0201/5603-6000
E-Mail: miete@genoimmoessen.de