26.01.2018 GENO BANK feiert Richtfest in Mülheim-Menden

Weitere Komfort-Mietwohnungen entstehen in bester Lage

Essen, 26. Januar 2018 – die GENO BANK Essen setzt ihr Erfolgsmodell Mietimmobilien fort und begeht am neuen Domizil GENO WOHNEN Mendener Straße 102c mit Pressevertretern ein symbolisches Richtfest.


13 barrierefreie Komfort-Wohnungen mit Blick auf die Ruhr – da lassen Interessenten nicht lang auf sich warten. Wie bei den anderen GENO WOHNEN Mietimmobilien der GENO BANK, ist das Interesse an diesem Projekt bereits jetzt schon sehr hoch.

Heinz-Georg Anschott, Vorstandsvorsitzender der GENO BANK, freut sich über die positive Bilanz der neuen Immobilien-Strategie, mit der das Kreditinstitut der Niedrigzinsphase erfolgreich trotzt: „Das Domizil im ländlichen Mülheim-Menden gehört zu den Highlights unseres Immobilienportfolios. Die Wohnungen in der Saarn-Mendener Ruhraue liegen direkt am Leinpfad und sind exklusiv ausgestattet. Zudem verbindet sich die grüne Lage mit hervorragenden Nahverkehrsanbindungen und einer guten Infrastruktur – eine ideale Wohnlage also für Paare, Familien und Senioren. Wir freuen uns, den Mülheimer Bürgern bis Ende des Jahres hier ein ganz besonderes Stück Wohnraum zu schaffen.“

Alle GENO WOHNEN Mietobjekte der GENO BANK sind wegen ihres hohen Qualitätsstandards sehr beliebt; so ist das Objekt in Mülheim am Schüttberg bereits komplett vermietet. Und wie bei allen GENO WOHNEN Mietimmobilien setzt die GENO BANK auch in Mülheim-Menden auf gehobenen Komfort. Objektplanung und Umsetzung erfolgen in Zusammenarbeit mit der Schildberg Baugesellschaft mbH aus Rhede, die die Wohneinheiten von 82 bis 148 Quadratmetern Wohnfläche mit einer Top-Ausstattung versieht: „Der Wohnkomfort ist perfekt auf die besondere Lage abgestimmt“, erläutert Schildberg-Geschäftsführer Norbert Terodde. „Alle Balkone und Terrassen mit Ruhrblick, Aufzug von der Tiefgarage bis vor die Wohnungstür, neuester Energieeffizienzstandard, großzügige Bäder, Fußbodenheizung, Parkettböden – hier entsteht Wohnen mit Mehrwert.“ Die Fertigstellung ist für Ende 2018 geplant, sämtliche Arbeiten liegen bestens im Zeitplan. Und weil derartige Lagen so gut nachgefragt werden, sind bereits zwei weitere Projekte in Mülheim-Holthausen und Stadtmitte im Bau beziehungsweise in Planung.

Weitere Informationen unter www.genowohnen-mendenerstrasse.de