01.06.2016 Die Zeiten ändern sich und die GENO BANK mit

Viele Banken stehen momentan vor großen Aufgaben: Regulierungen als Folge der Finanzkrise und das niedrige Zinsniveau sorgen neben anderen Faktoren für einen Kosten- druck, dem die Banken mit unterschiedlichen Maßnahmen entgegenwirken. Eine Verkleinerung des Filialnetzes und die Entlassung von Mitarbeitern sind dabei häufige Folgen.
 
Die GENO BANK stellt sich mit einem innovativen Konzept gegen den Branchentrend: Mit einem neuartigen Filialmodell werden nicht nur alle Geschäftsstellen der GENO BANK in Essen erhalten, sondern auch die Arbeitsplätze der Mitarbeiter. Dazu führt die GENO BANK ab dem 4. Juli 2016 zehn Filialen als „Tandemfilialen“. Das bedeutet, dass zukünftig ein Team der GENO BANK zwei Filialen an unterschiedlichen Tagen betreut. Zwar werden die Tandemfilialen nicht mehr an allen Werktagen geöffnet haben, aber der Erhalt der Geschäftsstellen vor Ort sowie die gesicherte Zukunft der Mitarbeiter sind für den Vorstand der GENO BANK von enormer Wichtigkeit. „Die geplanten Maßnahmen sollen sicherstellen, dass es mindestens in den nächsten fünf Jahren an unseren Standorten keine Filialschließungen geben wird“, so der Vorstandsvorsitzende Heinz-Georg Anschott.
 
Parallel dazu erweitert die GENO BANK ihre Erreichbarkeit und kommt somit dem Wunsch vieler Kunden nach, mehr digitale Zugänge zur Bank nutzen zu wollen. Denn neben dem Bedarf einer persönlichen Beratung in der Filiale wollen immer mehr Menschen einfach und bequem von überall ihre Finanzgeschäfte tätigen oder ihren Berater kontaktieren.
 
Um die vielfältigen Möglichkeiten der Digitalisierung im Sinne der Kunden auszuschöpfen, hat sich die GENO BANK intensiv mit diesem Thema beschäftigt. Das Ergebnis ist ein Angebot maßgeschneiderter Serviceleistungen, mit denen zukünftig jeder Kunde seinen ganz eigenen Weg zur Bank finden kann. So wird es zum Beispiel möglich, persönliche Beratungsgespräche per Video-Chat zu führen: von zu Hause, aus dem Büro, dem Urlaub oder jedem anderen Ort der Welt, an dem es eine Internetverbindung gibt. Dabei arbeitet die GENO BANK mit einer Software,  die den eigenen hohen Sicherheitsansprüchen
und denen der Kunden gerecht wird. Diskretion und Datensicherheit stehen neben dem Servicegedanken weiterhin an oberster Stelle.
 
Zusätzlich wird die GENO BANK ihren Kunden eine App zur Verfügung stellen, mit der sie zukünftig ihre Bankgeschäfte erledigen können. Doch die App hat noch viel mehr zu bieten: Informationen zu Veranstaltungen und Events in Essen ebenso wie Nachrichten zu Mobilität, Sport, Wirtschaft, Gastronomie und Lifestyle in unserer Heimatstadt. Dies sind nur einige Themen, mit denen die App für alle Essener Bürger und Touristen zu einer nützlichen Hilfe werden wird. Dazu wird Interessantes, Lustiges und Wissenswertes aus der Stadtgeschichte dem App-Nutzer die Seiten von Essen zeigen, welche den meisten bisher verborgen geblieben sind.
 
Die App wird Ende August für Apple- und Android-Geräte in den jeweiligen Stores kostenfrei zum Download angeboten.