GENO BANK unterstützt „Paten für Arbeit“

Seit seiner Gründung vor 18 Jahren liegt dem Verein „Paten für Arbeit in Essen e.V.“ eines besonders am Herzen: Jugendliche beim Übergang von der Schule in den Beruf zu unterstützen. Viele Heranwachsende benötigen hier kontinuierliche Hilfe, da sie allein keinen Ausbildungsplatz finden oder die Ausbildung vorzeitig abbrechen. Mit ihrer Arbeit leisten zahlreiche engagierte Ehrenamtliche einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit. Sie trainieren mit den Jugendlichen Bewerbungsgespräche oder übernehmen sogenannte Ausbildungspatenschaften. Darüber hinaus ermöglichen die Kreishandwerkerschaft und die IHK durch ihre finanzielle Unterstützung die Einrichtung zusätzlicher Ausbildungsstellen. Wie sehr sich das Engagement aller Beteiligten lohnt, zeigt, dass mehr als die Hälfte der Jugendlichen ihre Ausbildung erfolgreich abschließen.

Um den Jugendlichen eine Chance zu geben, beteiligt sich die GENO BANK mit einer Spende von 5.000 Euro. „Uns ist es seit jeher ein Anliegen, jungen Menschen eine Perspektive zu geben“, erläutert Heinz-Georg Anschott, Vorstandsvorsitzender der GENO BANK. „Und gerade als Genossenschaftsbank engagieren wir uns nicht nur bei unseren hausinternen Ausbildungsmaßnahmen, sondern übernehmen mit Projekten wie ‚Paten für Arbeit‘ auch Verantwortung für die Jugendlichen in unserer Region.“

Foto: Wolfgang Weber, Vorstandsvorsitzender des Vereins Paten für Arbeit (links) und Heinz-Georg Anschott