Präsentation eines Stadtreliefs

Modell aus Daten einer Laserscanbefliegung wird im Rathaus-Foyer ausgestellt

Essen, 02.05.2013

Das Höhenrelief von Essen einmal auf einen Blick betrachten?
Ab dem 2. Mai ist das im Eingangsbereich des Essener Rathauses möglich. Oberbürgermeister Reinhard Paß eröffnete zusammen mit Hans-Jürgen Best, Geschäftsbereichsvorstand Planen, und Heinz-Georg Anschott, Vorstandsvorsitzender der GENO BANK die Dauerausstellung und präsentierte das 3D- Modell.

Das Essener Stadtgebiet wird in einem Maßstab von 1:10000 abgebildet, die Höhenwerte sind vierfach überhöht. Das Modell selbst hat somit eine Größe von ca. 2 x 1 Meter. Dadurch werden viele Formen der Erdoberfläche zusammenhängend sichtbar, die man mit dem bloßen Auge in der Örtlichkeit so nicht wahrnehmen kann, wie etwa das tief eingeschnittene Ruhrtal mit den zahlreichen Tälern der Nebenflüssen. Und selbst heute erhält man bei der Betrachtung des Reliefs eine Anmutung eines flachen Meeres mit Lagunen und Flussdeltas, wie es von 100 Millionen Jahren (in der Kreidezeit) vorherrschte.

Mit Unterstützung der GENO BANK konnte dieses Projekt so umgesetzt und nun der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Von links: Heinz-Georg Anschott, Oberbürgermeister Reinhard Paß und Hans- Jürgen Best eröffnen die Dauerausstellung eines Stadtreliefs im Rathaus-Foyer.