Der große „Stern des Sports“ in Bronze für die „Integrative Sportgemeinschaft“ im DJK Franz Sales Haus e. V.

Essen. Die Verleihung des „Breitensport-Oscars“ Sterne des Sports ging Mitte November in die dritte und letzte Runde.

Der dritte Platz ging an den DJK Franz Sales Haus e. V. Sein besonderes Engagement im Bereich Inklusion zeichnete die GENO BANK mit dem Stern des Sports in Bronze und einem Preisgeld von 500 Euro aus.
Vor Ort konnte sich die Jury ein Bild von der Arbeit der integrativen Sportgemeinschaft machen und war schnell überzeugt. Hier nimmt Inklusion auf vielfältige Weise Gestalt an – und das bereits seit 35 Jahren. So werden Menschen mit einer Behinderung in den Bereichen Fußball und Tischtennis in Leistungsgruppen gefördert oder in Regelsportvereine integriert. Auch Sportveranstaltungen wie das „Mitmenschen-Tischtennisturnier“ oder ein Drachenbootrennen werden hier inklusiv durchgeführt. Besondere Beachtung gilt der inklusiven Fort- und Weiterbildung. Menschen mit Behinderung können sich weiterbilden und arbeiten dann aktiv als Übungsleiter oder Assistenten, zum Beispiel im Bereich Blindenfußball.
Die integrative Sportgemeinschaft, vertreten durch den sportlichen Leiter Ewald Brüggemann, freut sich über die Auszeichnung und wird auch weiterhin Partizipation und Inklusion intensiv vorantreiben.

Foto (Lukas) Sport und Integration gehören im Franz Sales Haus zusammen: Der sportliche Leiter Ewald Brüggemann (li.) und Vorstandsvorsitzender Günter Oelscher (2. v.re.) nehmen den Stern des Sports in Bronze freudig von den Jurymitgliedern Markus Pösse (2. v.li.), Susanne Wilde und Jan Schäfer entgegen.