GENO BANK zeichnet soziales Engagement aus

Der „Große Stern des Sports“ in Bronze für den DJK TuS Essen-Holsterhausen

Essen, 22. August – Seit Herbst 2015 unterstützen die Mitglieder des DJK TuS Essen-Holsterhausen aktiv die Aktion „Pack My Bag“. Sie sammeln neue und gebrauchte Schulmaterialien und haben so dazu beigetragen, dass über 600 geflüchteten Kindern und Jugendlichen eine individuell zusammengestellte Startausrüstung für den Schulanfang zur Verfügung gestellt werden konnte. Dafür erhielt der Verein jetzt den „Großen Stern des Sports“ in Bronze und ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro.

„Eine Schultonne ist für Kinder und Familien mit Flüchtlingshintergrund ein Symbol für Integration und eine bessere Zukunft“, weiß Pack My Bag-Gründerin Anette Schwarz. „Wer in einer fremden Umgebung mit fremden Kindern seinen Start ins Schulleben macht, möchte nicht auch noch wegen fehlender oder spartanischer Ausstattung auffallen.“ Die private Initiative von Essener Familien sammelt daher alles, was zu einer Schulausstattung gehört und stellt daraus komplette Sets für Schulkinder verschiedener Altersstufen zusammen.

Diese Arbeit fand der Vorstand des DJK TuS Essen-Holsterhausen so überzeugend, dass er seine Vereinsmitglieder gleich zum Sammeln animiert hat. Eine Aktion, die besonderes Engagement beweist und Vorbildcharakter hat: Initiator und Sponsorenbeauftragter des Vereins Ingo Schwarz konnte bereits weitere Essener Sportvereine für dieses Projekt begeistern.

Den zweiten Platz belegt die Basketballabteilung des ETB SW Essen. Sie integriert nicht nur Spieler mit Behinderungen in die Mannschaften, sondern bildet auch Spieler aus Syrien zu Trainern aus und unterstützt sie bei der Arbeitsplatzsuche. Der drittplatzierte Verein, der SC Frintrop 05/21, macht sich ebenfalls für die Integration von Menschen mit Behinderung und Flüchtlingsgeschichte stark und engagiert sich mit Sportprogrammen in Grundschulen und Kindertagesstätten. Die Plätze zwei und drei werden mit dem „Stern des Sports in Bronze“ ausgezeichnet und erhalten 1.000 beziehungsweise 500 Euro.

Auf diese Weise honorieren die Sterne des Sports, die „Oscars des Breitensports“, das soziale Engagement von Vereinen und ihren gesellschaftlichen Einsatz. Initiatoren des wohl bedeutendsten Breitensportpreises in Deutschland sind der Deutsche Olympische Sportbund und die Gruppe der Genossenschaftsbanken. Auf lokaler Ebene ist die GENO BANK Träger des Wettbewerbs und die Jury freut sich schon auf die nächste Prämierung der vielfältigen überzeugenden Vereinsarbeit.